Legion: Gold farmen durch alte Raids wird generft


LegionBeta

Neben der Garnison sind alte Raids bei vielen Spielern als einfache und schnelle Möglichkeit Gold zu farmen beliebt. Vor allem die Cataclysm Raids im heroischen 25-Spieler Modus bringen eine ganze Menge Gold ein, wenn man bedenkt wie schnell Level 100 Charaktere durch diese Raids rennen können. Doch auch die Schlachtzugsinstanzen aus Mists of Pandaria wurden von den Entwicklern miteinbezogen. Dabei wird jedoch nicht direkt die Menge an Gold generft, die ihr pro Boss erhaltet, sondern die Menge an Gold für die ihr die Items aus den jeweiligen Raids verkaufen könnt.

Die Zahlen sind allerdings im überschaubaren Bereich:

Mists of Pandaria -23%
Cataclysm -25%
Wrath of the Lich King -23%
The Burning Crusade -15%
Classic WoW -5%

Da die Bosse noch immer gleich viel Gold droppen sind die Cataclysm Raids, die ja pro Boss 125G geben, noch immer unglaublich lukrativ und wöchentliche Besuche lohnen sich trotz der Nerfs. Mists of Pandaria Raids, die ja für Level 110 Charaktere recht problemlos zu bewältigen sind, sind eher weniger lohnend.

Insgesamt handelt es sich wirklich um einen minimalen Nerf der die Wirtschaft in WoW nicht gleich zusammenbrechen lassen wird.

Facebook Comments